Im Rahmen von Inhouse-Schulungen kann man ab und an schon die eine oder andere Kuriosität erleben.

Gestern habe ich in einem Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern eine Betriebsratsschulung durchgeführt. Den Teilnehmern wurde von der Abteilung, die für Bewirtung zuständig ist, vor Beginn der Schulung Schnitzelbrötchen zum Mittagessen angeboten.

Die Teilnehmer begrüßten dieses Angebot und schlugen vor, zu den Schnitzelbrötchen doch noch Kartoffelsalat zu reichen. Dieser Vorschlag wurde von der zuständigen Mitarbeiterin abgelehnt. Allerdings wurde der Vorschlag des Betriebsrats eine „Etage“ weitergereicht. Auch diese Stelle lehnte ab. In Anschluss daran beschäftigten sich noch die Personal- und sogar die Geschäftsleitung mit der Kartoffelsalat-Thematik – jedoch aus Kostengründen mit einem negativen Ergebnis für die Schulungsteilnehmer.

Daraufhin entschlossen sich die Teilnehmer, statt auf die Schnitzelbrötchen auf das Mittagsangebot der betriebsnahen Gaststätte zurückzugreifen.

Tja, so kann man auch wertvolle Zeit in einem Unternehmen vernichten. Den gewünschten Kartoffelsalat hätte man sich gut und gerne mit der Geschäftsleitung teilen können, die im Nebenraum tagte.

Mal sehen, was es heute in der Mittagspause zu essen geben wird.

Bildnachweis: © sabine voigt – Fotolia.com

Seminare

Als Referent biete ich Ihnen Seminare und Weiterbildungen zu arbeitsrechtlichen und speziellen Themengebieten an. Dabei sehe ich meine Aufgabe in einer kompetenten und optimal dargestellten Wissensvermittlung, um die praktische Anwendung durch Sie im Unternehmen zu ermöglichen. Mein Angebot ist individuell zugeschnitten auf Ihre Fragestellung, Ihr Anliegen und auf die Teilnehmer, so werden Fragestellungen und Inhalte aus Betriebsrats- und Arbeitnehmersicht andere sein als die für Führungskräfte.

Gerne reise ich für Inhouse-Schulungen zu Ihrem Unternehmen oder zu einem für Sie günstig gelegenen Seminarhotel. Nach dem Seminar stehe ich selbstverständlich auch für Beratungen vor Ort zur Verfügung.

Die Seminare dauern in der Regel zwei bis fünf Tage. Die genaue Dauer sowie Informationen zu den Kosten erhalten Sie auf Anfrage in einem individuell für Sie erstellten Angebot.