Die Mediation ist eine außergerichtliche Methode zur Konfliktbeilegung.

In einem freiwilligen Verfahren unterstützt ein neutraler Vermittler, der Mediator, die Konfliktparteien bei der Lösungsfindung. Der Mediator ist dabei nicht entscheidungsbefugt und fällt somit auch kein Urteil oder gibt ein Ergebnis vor. Vielmehr bietet er durch den Rahmen der Mediation den Parteien die Möglichkeit, selbst ein Lösungsergebnis zu erarbeiten.

Ob und wie das gemeinsame Ergebnis umzusetzen ist, wird in einer Abschlussvereinbarung gemeinsam festgehalten. Diese vertragliche Basis bildet die neue Grundlage für die zukünftige Beziehung der ehemaligen Konfliktparteien. Ziel einer Mediation ist es, den Konflikt dauerhaft zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu lösen.

Sehen Sie hierzu das nachfolgende Erklärvideo:

Weitere Informationen zum Thema „Mediation“ finden Sie auf meiner Facebook-Seite „Mediation – die andere Art der Konfliktlösung“.

Glas Konflikt Eskalationsstufen Mediation Blaufelder

Im Jahre 2016 habe ich mich entschlossen, Kooperationsparter der DWM – Deutsche Wirtschaftsmediation – zu werden, um eine Tätigkeit als Wirtschaftsmediator intensivieren zu können. Die DWM wurde mit dem Ziel gegründet, die außergerichtliche Streitbeilegung mit Schwerpunkt Mediation, als standardisiertes Instrument der Konfliktlösung zu etablieren. Regional liegen meine Haupt-Tätigkeitsschwerpunkte in

Weiterhin bin ich für die Regionen Oberndorf, Schramberg, Sulz, Baiersbronn, Horb, Bad Dürrheim und Donaueschingen zuständig.

Die Hauptseite der DWM erreichen Sie unter www.deutsche-wirtschaftsmediation.de.

Schauen Sie doch mal hinein.

Ihr Thorsten Blaufelder, Wirtschaftsmediator, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Business Coach